Unsere Reise nach Nicaragua

Posted on Updated on


Warning: Parameter 2 to eventbrite_event_multi_event_search() expected to be a reference, value given in /homepages/3/d429816366/htdocs/clickandbuilds/SchlerFAIRma/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Sonntag um drei Uhr morgens hat unsere Reise begonnen. Wir sind nach Frankfurt gefahren, um unseren Flug nach Nicaragua zu bekommen. Die nächsten drei Wochen werden wir dort verbringen. Auf diese Austauschreise freuen wir, das sind Alexis, Sandro, Lotta, Frieda, Julia, Frau Schreiber, Ana, Maggy und Fiona, uns schon seit letztem Jahr. Unsere Reise wurde nämlich um ein Jahr verschoben, weil wir damals die benötigten Fördergelder nicht bekommen konnten. Doch nun warten auf uns drei Wochen zusammen mit unseren Freunden aus Dulce Nombre! Wir werden während unseres Aufenthalts in Nicaragua sehr viel erleben und wollen hier schon mal einen kleinen Ausblick geben. Geplant ist, verschiedene Workshops zu besuchen, wie zum Beispiel einen Hängemattenworkshop. Außerdem besuchen wir unsere Partnerschulen, wandern auf einen Vulkan und fahren mit unseren Freunden ans Meer. Ein weiteres Highlight ist unser Besuch im Norden des Landes, wo wir uns Anschauen, wie aus der Kakaobohne letztendlich die leckere Schokolade in unseren Läden wird. Außerdem möchten wir beim Ernten der Schoten tatkräftig helfen. Wir werden uns auch mit der Literatur und Musik des Landes beschäftigen und ein Konzert von Katja Cardenal, einer bekannten nicaraguanischen Sängerin, besuchen. Heute konnten wir von alledem erstmal nur träumen, denn nach Nicaragua brauchten wir inklusive der Zeitverschiebung von 7 Stunden etwa 26 Stunden. Wir hatten einen scheinbar endlosen Flug nach Atlanta (USA), auf dem einem selbst das Filmeschauen irgendwann langweilig wurde und man jegliches Gefühl für Raum und Zeit verlor. Doch damit war es noch nicht geschafft. Wir stiegen um in den Flieger nach Managua, wo uns Teresa Popp dann mit dem Bus abholte und mit uns nach San Marcos fuhr. An unserer Unterkunft wurden wir freudig mit schwenkenden nicaraguanischen Fahnen begrüßt und bekamen allmählich das Gefühl, in Nicaragua angekommen zu sein. Wir werden euch hier die nächsten drei Wochen alles berichten, was wir erlebt haben. Also wenn ihr Lust, habt schaut vorbei!!

-Fiona-

 

image

Sonnenaufgang am Frankfurter-Flughafen

Sonnenaufgang am Frankfurter-Flughafe